top of page

Rückblick auf 80 Sekunden - Neues Bauen: Lösungen für Deutschlands Wohnungskrise

In den vergangenen Woche (15. und 16. Mai) versammelten sich führende Köpfe der Bau- und Immobilienbranche, Politiker:innen, Wissenschaftler:innen, Vertreter:innen des Mittelstands und innovative Startups zu einem entscheidenden Ereignis: dem Baugipfel "80 Sekunden - Neues Bauen". Diese Veranstaltung war nicht nur ein Forum für Diskussionen und Vorträge, sondern auch eine Plattform für Lösungen, um Deutschlands wachsende Wohnungskrise anzugehen.


Eine der zentralen Zahlen, die die Dringlichkeit des Themas verdeutlicht, ist alarmierend: Alle 80 Sekunden müsste eine neue Wohnung in Deutschland fertiggestellt werden, um das ehrgeizige Ziel der Ampel-Regierung von jährlich 400.000 neuen Wohnungen zu erreichen. Bei diesem Baugipfel stand die Frage im Mittelpunkt: Wie können wir diese Herausforderung bewältigen?


Über 100 Experten aus verschiedenen Bereichen trafen sich in Berlin, um genau diese Frage zu diskutieren. Lösungen wurden nicht nur gesucht, sondern auch präsentiert. Ein Höhepunkt war der Beitrag von Daniel Mondino von CORE Digital Engineering, der innovative Ansätze für den Wohnungsbau vorstellte und damit wichtige Impulse setzte.


Die Diskussionen drehten sich um Themen wie Nachhaltigkeit im Wohnungsbau, Digitalisierung von Bauprozessen, Förderung von innovativen Bauprojekten und vieles mehr. Es war eine inspirierende Atmosphäre, in der nicht nur Probleme identifiziert, sondern auch konkrete Lösungsansätze entwickelt wurden.


Der Baugipfel "80 Sekunden - Neues Bauen" war ein voller Erfolg und markierte einen wichtigen Schritt auf dem Weg zu einer nachhaltigen Lösung für Deutschlands Wohnungskrise. Die Diskussionen und Ideen, die hier entstanden sind, werden die kommenden Monate und Jahre prägen und hoffentlich zu konkreten Maßnahmen führen, um mehr bezahlbaren Wohnraum für alle Bürger:innen zu schaffen.

Wir danken allen Teilnehmenden für ihr Engagement und ihre Beiträge und freuen uns auf weitere Fortschritte in dieser wichtigen Angelegenheit.


Comments


bottom of page