BIM2KODA – Umfrage zur Nutzung von Kosten- und Baudatenbanken

BIM bietet Vorteile, Bauvorhaben in Bezug auf Qualität, Termine und Kosten besser bewerten zu können und Informationsverluste zu reduzieren.

Im Rahmen des Ressortforschungsprojekts „BIM-Kostenplanung“ des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung untersucht das Konsortium BIM2KODA bestehend aus SchuesslerPlan, HOCHTIEF ViCon und der HafenCity Universität Hamburg (HCU), in wieweit bestehende Kostendatenbanken für die bauteilorientiere Arbeit mit Bauwerksinformationsmodellen geeignet sind und wie diese eingebunden werden können.

Mit der Umfrage möchten wir einen Einblick zur Anwendungstiefe auf dem Markt erhalten und freuen uns über Ihre Teilnahme:

https://forms.office.com/r/ZUkPAA74Q6

52 Ansichten0 Kommentare